Isabel Ludwig, Steffanie Neuhaus, Ulrich Lehmann

Dr. med. Ulrich Lehmann

Facharzt für Orthopädie und Allgemeinmedizin

 

04.07.66 - Geburt in Westerstede

07.12.83 - Allgemeine Hochschulreife Waldoberschule Berlin

 

1985 - 1986 Studium der Kunstgeschichte und Philosophie an der FU- Berlin.

 

1986 - Wechsel zum Studium der Humanmedizin.

Famulaturen während des Studiums:
- Pathologie bei Dr. Schulz, Humbold-Krh. Berlin
- Gefäß- und Thoraxchirurgie bei Dr. Dragojevic, Städt. Krankenhaus Heidehaus Hannover
- Herzchirurgie bei Prof. Hetzer, Deutsches Herzzentrum Berlin
- Mehrmonatige Famulatur in der neurologisch und neurochirurgischen Abteilung des St. Barnabas Hospitals Bronx/ New York.
- Famulatur in der Orthopädie bei Prof. Noack, Ev. Waldkrankenhaus Berlin Spandau

 

"Praktisches Jahr" im Waldkrankenhaus Spandau und Oskar- Helene- Heim, Wahlfach Orthopädie.
Während des gesamten Studiums regelmäßige Tätigkeit als stud. Krankenpfleger in der chirurgisch-internistischen Intensivstation des Franziskus-Krankenhauses Berlin bei Prof. Stockmann u. Prof. Heidrich.

 

1993 - 3. Staatsexamen

 

1994 - 1995
Arzt im Praktikum im Lazarus-Paul-Gerhardt-Stift (Krankenhaus Moabit/Berlin) in der gefäßchirurgischen Abteilung bei Chefarzt Dr. Luh. Gefäßchirurgie / Traumatologie.
Dozent in der staatlich anerkannten Schule für Physiotherapie und Massage "Prof. Dr. med. Paul Vogler".

 

1995 - 1997
Assistenzarzt der Orthopädie in der Rehaklinik Saarschleife (Chefarzt: Dr. med. Thomas Wessinghage)
Gebietsbezeichnung „ Praktischer Arzt"
Fachkunde Strahlenschutz Notfalldiagnostik, Skelettradiologie und Thoraxradiologie

 

1997 - 1999
Assistenzarzt der Orthopädie unter Dr. med. Kai-Uwe Jensen und Dr. Genio Bongaerts in die operative Orthopädie.
Betreuung der Tagesklinik Reha Zentrum Nord unter der Geschäftsführung von Dr. med. Thomas Wessinghage in Hamburg Norderstedt. Hier auch sportmedizinische Untersuchungen für den Leichtathletikverband Schleswig-Holstein und Nachbehandlung der Verletzten der HSV-Fußball-Bundesligamanschaft.
Dozententätigkeit an der Krankengymnastikschule des Klinikum Nord

 

1997 - Zusatzbezeichnung „Physikalische Therapie"
1998 - Zusatzbezeichnung Chirotherapie
1999 - Zusatzbezeichnung „Sportmedizin"


1999 - 2001
Assistenzarzt der Orthopädie in Bonn- Bad Godesberg, Schwerpunkt Schulterchirurgie.

 

2001
Assistenzarzt in der orthopädischen Abteilung der Uniklinik Bonn, Chefarzt Prof. Dr. med. Ottmar Schmitt.

 

2001 - Facharzt für Orthopädie

 

2002 - Niederlassung in eigener Praxis zunächst in Remagen-Oberwinter

2003 - Gründung der Praxisklinik Rolandseck

 

2005 - Facharzt für Allgemeinmedizin

 

2007 - Zusatzbezeichnung "Akupunktur"