Stoßwellentherapie

 

Bei dieser Therapie werden mit einem speziellen Behandlungskopf innerhalb einer kurzen Zeit bis zu 2000 Impulse auf das behandelte Gewebe gesetzt.

 

Anwendung findet diese Behandlung bei chronischem Tennisarm oder anderen sogenannten Ansatztendinosen (Schmerzen der Sehnenansätze), Fersensporn jedoch auch bei chronischen Muskelverspannungen.

 

Im Gegensatz zur klassischen Massage oder manueller Therapie ist die Impulszahl auf das Gewebe erheblich intensiver, so dass auch hartnäckige Verspannungen gelöst werden können.