Chirotherapie bzw. Manuelle Therapie

Hier werden funktionsgestörte Gelenke durch manuelle ( = handangelegte ) Techniken gelöst bzw. beseitig.

Landläufig werden diese Techniken als „Einrenken“ bezeichnet. Zu betonen ist, dass es sich hierbei nicht um ein „Einrenken“ handelt, sondern lediglich durch Druck oder einen Impuls einseitig bewegungsgestörte Gelenke mobilisiert oder manipuliert werden.

Es kann dabei die Ursache von muskulären Verspannungen , stechenden Schmerzen , sowie auch teilweise Funktionsstörungen der inneren Organe beseitigt werden, bei denen keine andere Ursache gefunden wurde.

Diese Behandlung erfolgt meist bei Beschwerden der Wirbelsäule, kann jedoch auch bei Bewegungseinschränkungen der Gelenke der Arme und Beine sinnvoll sein.

Voraussetzung für die chirotherapeutische Behandlung ist eine spezielle Ausbildung an einer zugelassenen Chirotherapieschule.